Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Tierische Rettungsaktion: Feuerwehr holt Reh aus Weidezaun

Tierische Rettungsaktion: Feuerwehr holt Reh aus Weidezaun

Zu einem außergewöhnlichen Rettungseinsatz wurde die Feuerwehr am Dienstagabend gegen 21 Uhr gerufen. An einem Grundstück an der Elbhangstraße in Mobschatz hatte sich ein weibliches Reh in einem Weidezaun verfangen und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft aus seiner misslichen Lage befreien.

Voriger Artikel
Quartett ruft in der Dresdner Südvorstadt rechte Parolen
Nächster Artikel
Verpuffung bei Gleisarbeiten – Zwei Arbeiter in Dresden verletzt

Ein Reh wurde am Dienstagabend von der Mobschatzer Feuerwehr und dem Tierschutz-Zug der Feuerwehr Übigau aus einem Weidezaun befreit. Die Ricke wurde nur leicht verletzt und konnte im Anschluss wieder in die Dunkelheit entlassen werden.

Quelle: Roland Halkasch

Die Feuerwehrmänner halfen der gefangenen Ricke und konnten das erschöpfte Tier nach kurzer Zeit aus dem Zaun herauslösen. Die Einsatzkräfte, die sich sonst mit Autounfällen, Wasserschäden und Wohnungsbränden herumschlagen müssen, hielten das Tier bis zum Eintreffen der Tierretter der Feuerwache Übigau fest. Die Experten begutachteten das leicht verletzte Reh und entschieden sich schlussendlich dafür, es in die Freiheit zu entlassen. Das Wildtier hatte sich bereits erholt und suchte schnell das Weite in der Dunkelheit. Vielleicht zieht es seine Lehre aus der Aktion und bleibt künftig im Wald.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 20.03.2014

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr