Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Student kentert mit Kanu in der Dresdner Elbe

Trotz Reanimation verstorben Student kentert mit Kanu in der Dresdner Elbe

Am Dienstagabend ist ein 24-jähriger Student aus China mit einem Kanu auf der Elbe gekentert. Wie die Polizei mitteilte, eilte die herbeigerufene Feuerwehr mit zwei Schlauchbooten zur Unfallstelle und konnten den Verunglückten bergen. Trotz erfolgreicher Reanimation starb der Student später.

Voriger Artikel
18-Jähriger an Elbwiesen ausgeraubt
Nächster Artikel
Dresdner Polizei sucht Zeugen

Die Feuerwehr konnte den chinesischen Studenten zwar retten und reanimieren, dennoch verstarb er später in einem Krankenhaus.
 

Quelle: dpa

Dresden. Am Dienstagabend ist ein 24-jähriger Student aus China mit einem Kanu auf der Elbe gekentert. Wie die Polizei mitteilte, eilte die herbeigerufene Feuerwehr mit zwei Schlauchbooten zur Unfallstelle und konnten den Verunglückten bergen. Er wurde im Bereich des Blauen Wunders an Land gezogen und musste noch dort reanimiert werden. Dennoch verstarb er später in einem Krankenhaus. Ob es sich bei dem Studenten um einen Hobbysportler oder Anfänger handelte, konnte die Polizei nicht mitteilen. Die Ermittlung zur Unglücksursache laufen.

Von sbu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr