Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Streitschlichter wird hinterlistig in Dresden beklaut

Streitschlichter wird hinterlistig in Dresden beklaut

Einem 28-jährigen Dresdner wurde in den frühen Sonntagmorgenstunden in Dresden-Pieschen das Handy geraubt. Der Mann ging zwischen zwei und drei Uhr nachts die Großenhainer Straße entlang, als er in Höhe der Barbarastraße einen Streit zwischen einem Mann und einer Frau bemerkte.

Voriger Artikel
Zollfahndungsamt Dresden: Schmuggler prellen Fiskus um 27,3 Millionen Euro
Nächster Artikel
Polizei sucht Zeugen zu Autounfall in Dresden-Bühlau

Die Kriminalpolizei Dresden sucht nach den Tätern eines Raubes in Pieschen (Archivbild).

Quelle: Tanja Tröger

Die Frau lag neben einem Fahrrad am Boden, während der Mann sie anschrie. Als der 28-Jährige auf die beiden zuging, um zu schlichten, überquerte der Mann die Straße und schubste und bedrohte ihn. Das Handy, das der 28-Jährige vor sich hielt, entriss der Mann und flüchtete auf der Großenhainer Straße stadtauswärts. Als der Dresdner sich umdrehte, war auch die Frau verschwunden.

Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. Sie sucht einen 25- bis 30-jähriger Mann, der als etwa 185 Zentimeter groß und schlank beschrieben wurde. Er habe kurze dunkle Haare und dunkle Augen sowie ortsüblichen Dialekt gesprochen. Zur Tatzeit soll er eine helle Jacke sowie eine dunkle Hose getragen haben. Die Frau trug dunkle lange Haare und dunkle Kleidung. Die Polizei bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder weitere Angaben zu den beschriebenen Personen machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Philipp Nowotny

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr