Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Streit nach Fahrradwurf – Dresdner Polizei sucht Geschädigten

Streit nach Fahrradwurf – Dresdner Polizei sucht Geschädigten

Die Dresdner Polizei sucht einen Mann, der laut Zeugenaussage am Sonnabend auf der Franz-Lehmann-Straße in Dresden-Mickten durch die geöffnete Scheibe seines Wagens geschlagen wurde.

Laut Polizei hatte gegen 12.30 Uhr ein 44-Jähriger sein Fahrrad im Bereich Franz-Lehmann- und Lommatzscher Straße auf die Fahrbahn geworfen.

Dadurch kam es zum Streit mit dem Fahrer eines schwarzen Geländewagens mit Pirnaer Kennzeichen. Beide Männer liefen nach Zeugenaussagen mehrfach um das Auto. Letztlich schlug der Fahrradwerfer durch das geöffnete Fenster nach dem nun wieder im Auto sitzenden Fahrer. Dieser fuhr weg, offenbar um weitere Provokationen zu vermeiden.

Ein fast gleicher Sachverhalt trug sich wenig später mit dem Fahrer eines Mercedes zu. Der Radfahrer hatte den Wagen des 50-Jährige beim Umrunden mit dem Rad gestreift. Der Radfahrer pöbelte auch Passanten an, so die Polizei. Die Beamten konnten den 44-Jährigen noch vor Ort festnehmen. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Für weitere Ermittlungen wird nun nach dem Fahrer des schwarzen Geländewagens mit Pirnaer Kennzeichen sowie anderen Zeugen gesucht. Diese werden gebeten, sich unter (0351) 483 22 33 bei den Beamten zu melden.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr