Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Streit in Ausländerwohnheim – sieben Männer verletzt

Streit in Ausländerwohnheim – sieben Männer verletzt

Die Dresdner Polizei hat in der Nacht zu Dienstag bei einem Streit in einem Übergangswohnheim an der Pillnitzer Landstraße in Dresden-Niederpoyritz einschreiten müssen.

Voriger Artikel
Betrüger verstellen sich als Taubstumme – Polizei nimmt Täter fest
Nächster Artikel
Diebe stehlen in Dresden-Friedrichstadt Champagner – Polizei sucht nach Zeugen

Die Dresdner Polizei hat in der Nacht zu Dienstag bei einem Streit in einem Übergangswohnheim an der Pillnitzer Landstraße in Dresden-Niederpoyritz einschreiten müssen.

Quelle: Jörg ter Vehn

Laut Mitteilung der Beamten hatte ein 28 Jahre alter Tunesier versucht, in ein Zimmer zu gelangen, in dem sich mehrere, aus Indien stammende Bewohner aufhielten. Drei von ihnen versuchten, sich mit einem Sprung aus dem Fenster in Sicherheit zu bringen. Offenbar hatte schon seit einiger Zeit ein Konflikt zwischen den Beteiligten bestanden. Die Hintergründe dazu sind jedoch noch unklar.

Bei dem Vorfall verletzten sich sowohl die drei Flüchtenden als auch der Tunesier und zwei weitere Männer aus dem betroffenen Zimmer, die Schnittverletzungen erlitten. Auch ein weiterer 62-jähriger Bewohner verletzte sich leicht. Er hatte offenbar aus Ärger über den Lärm die Glasscheibe einer Tür zerschlagen.

Die anrückenden Beamten stellten zunächst die Identität aller Beteiligten fest. Anschließend mussten die insgesamt sieben Verletzten zur Behandlung in Dresdner Krankenhäuser gebracht werden.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr