Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Straßenbahnen am Dresdner Albertplatz kollidiert

Straßenbahnen am Dresdner Albertplatz kollidiert

Am Dienstagmittag um 12.20 Uhr sind auf dem Dresdner Albertplatz zwei Straßenbahnen kollidiert. Dabei handelt es sich um zwei Bahnen der Linie 8, die in entgegengesetzte Richtung fuhren.

Voriger Artikel
Kellereinbrecher in Dresden-Pieschen auf frischer Tat ertappt
Nächster Artikel
Kunsthofpassage: Neuer Fall von Kunst-Vandalismus in Dresden

Am Dresdner Albertplatz sind am Dienstagmittag zwei Straßenbahnen zusammengestoßen.

Quelle: Hauke Heuer

Das zweite Drehgestell der stadtauswärts fahrenden Bahn soll nicht geradeaus gefahren, sondern nach links abgebogen sein.

Dadurch verschob sich das Fahrzeug und es kam zu dem Zusammenstoß mit der entgegenkommenden Straßenbahn, deren Frontscheibe zestört wurde. Vier Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. „Es ist glimpflich ausgegangen", sagte Karsten Fink von der Dresdner Feuerwehr. Vermutlich könnte eine falsch gestellte Weiche Ursache für den Unfall gewesen sein, so die Feuerwehr weiter. Die Dresdner Verkehrsbetriebe wollten auch einen Gleisschaden nicht ausschließen.

Augenzeugen berichteten gegenüber DNN-Online, dass eine Stunde vor dem Unfall noch an den Weichen gearbeitet wurde. Die Dresdner Verkehrsbetriebe dementierten dies jedoch.

phpa3c973cf6d201303051451.jpg

Am Dienstagmittag sind am Dresdner Albertplatz zwei Straßenbahnen zusammengestoßen.

Zur Bildergalerie

Zeitweise kam es zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. Zwar rollte der Verkehr stadteinwärts in Richtung Carolabrücke, auf der Königsbrücker Straße und der Bautzner Straße aber staute es sich teils massiv. Die Dresdner Verkehrsbetriebe leiteten die Linien 6, 7, 8 und 11 weiträumig um.

Gegen 14.30 Uhr war die Unfall-Bahn wieder aufs Gleis gesetzt und fuhr wieder. Gegen 15.15 Uhr war der Platz wieder freigegeben.

cg / hh / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr