Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Straftäter bei Unfall mit Polizeifahrzeug in Dresden verletzt

Straftäter bei Unfall mit Polizeifahrzeug in Dresden verletzt

Ein Streifenwagen der Polizei ist am frühen Sonntagnachmittag während einer Einsatzfahrt mit Blaulicht auf dem Pirnaischen Platz in Dresden mit einem anderen Pkw zusammengestoßen.

Voriger Artikel
Ein Toter bei Wohnungsbrand in der Dresdner Innenstadt
Nächster Artikel
Bande beraubt zwei junge Männer in der Dresdner Neustadt

Bei dem Unfall auf dem Pirnaischen Platz wurde ein Insasse des Polizeifahrzeugs verletzt, der sich nach einer Straftat in Gewahrsam der Beamten befand.

Quelle: Stefan Schramm

Dabei wurde den Angaben eines Polizeisprechers zufolge ein Straftäter, der zum Zeitpunkt der Karambolage gegen 13.30 Uhr in dem Polizeifahrzeug saß, verletzt.

Ein Hyundai Lantra Kombi war auf der Grunaer Straße in Richtung Altstadt unterwegs. Zeitgleich fuhr der Streifenwagen vom Typ VW Golf Variant auf der St. Petersburger Straße mit eingeschaltetem Blaulicht in Richtung Carolabrücke. Während alle anderen Verkehrsteilnehmer ihre Autos wegen des Signals stoppten, krachte der Hyundai auf der Kreuzung in die rechte Hinterseite des VW der Beamten, die gerade auf dem Weg von Freital ins Polizeipräsidium waren.

php75c4175e46201305051548.jpg

Aus dem Hyundai, dessen Frontpartie bei der Kollision völlig demoliert wurde, liefen Betriebsstoffe aus.

Zur Bildergalerie

"In dem Fahrzeug saß eine Person, die zuvor wegen einer Straftat in Freital in Gewahrsam genommen wurde und auf die Schießgasse gebracht werden sollte", sagte der Polizeisprecher. Die Ingewahrsamnahme sei wegen der Aggressivität des mutmaßlichen Täters erfolgt. Zu weiteren Einzelheiten der Tat wollte sich der Sprecher nicht äußern.

Bei dem Unfall auf der Überführungsfahrt sei der Mann dann leicht verletzt worden. Zur Vorsicht wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Die genauen Umstände des Unfalls müssen nun ermittelt werden. Für das Polizeifahrzeug zeigte die Ampel am Pirnaischen Platz den Angaben der Beamten zufolge "rot". Der Mann am Steuer des Hyundais blieb unverletzt. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Längere Staus blieben aus. Aus dem Hyundai, dessen Frontpartie bei der Kollision völlig demoliert wurde, liefen Betriebsstoffe aus.

In einer ersten Variante hatten wir von einem VW Passat Variant geschrieben. Es handelte sich allerdings um einen VW Golf Variant.

Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr