Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
„Steve war hier“ – Sprayer stellt sich nach Sachbeschädigung in der Dresdner Neustadt

„Steve war hier“ – Sprayer stellt sich nach Sachbeschädigung in der Dresdner Neustadt

Ein 43-Jähriger hat am Mittwochnachmittag in der Dresdner Neustadt „Steve war hier“ an Autos gesprüht und sich später der Polizei gestellt. Der Mann wurde kurz vor 15 Uhr auf der Königsbrücker Straße beobachtet, wie er die geparkten Autos besprühte.

Voriger Artikel
Polizei sucht Zeugen nach Unfall mit jugendlicher Fußgängerin in Dresden
Nächster Artikel
Zwangsräumung in Dresden-Gruna bringt Hanfanbau zum Vorschein

Ein 43-Jähriger hat am Mittwochnachmittag in der Dresdner Neustadt „Steve war hier“ an Autos gesprüht.

Quelle: André Kempner

Als Polizeibeamte eintrafen, war der Täter bereits verschwunden.

Eine halbe Stunde später meldete sich „Steve“ bei einem Polizeirevier, teilten die Beamten mit. Ersten Erkenntnissen nach hat der 43-Jährige 14 Fahrzeuge, vier Gebäude und eine Haltestellte verunstaltet. Bei einem Atemalkoholtest wurden 0,6 Promille gemessen. Gegen den Täter wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr