Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Skoda landet in der Dresdner Friedrichstadt auf dem Dach – Verursacher flüchtig

Skoda landet in der Dresdner Friedrichstadt auf dem Dach – Verursacher flüchtig

Am Freitagmorgen ist bei einem Verkehrsunfall in der Dresdner Friedrichstadt ein Skoda auf dem Dach zu liegen gekommen. Der verursachende Fahrer eines LKW flüchtete vom Tatort.

Die Polizei sucht nach Zeugen.  

Der Fahrer des Skoda Rapid, ein 43-Jähriger, war mit seinem Wagen gegen 5.15 Uhr stadtauswärts auf der Hamburger Straße unterwegs. Vor ihm fuhr noch ein Renault Clio. An der Kreuzung zur Flügelwegbrücke bog plötzlich ein Betonmischfahrzeug von der Brücke nach rechts auf die Hamburger ein. Der Renaultfahrer wich  auf die linke Fahrspur der „Hamburger“ aus, um einen Zusammenstoß mit dem Laster zu vermeiden. Der Skodafahrer versuchte ebenfalls, nach links auszuweichen, prallte mit seinem Auto gegen ein Verkehrszeichen und einen Mast und überschlug sich. Das Auto landete auf dem Dach. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Renaultfahrer blieb unverletzt.  

Der Fahrer des Betonmischers fuhr weiter. Es soll sich laut Polizei um ein helles, weiß-graues Fahrzeug handeln. Vermutlich fuhr vor diesen Fahrzeug noch ein weiterer Betonmischer. Hinweise zu den zwei Lastern und weitere Angaben zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr