Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Skoda Octavia im Visier: Autodiebe schlagen erneut in Dresden zu

Skoda Octavia im Visier: Autodiebe schlagen erneut in Dresden zu

Am Donnerstag gerieten einmal mehr zwei Skoda Octavia in Dresden ins Visier von Autodieben. Laut Polizei waren die Langfinger in einem Fall erfolgreich. Ein Systemtechniker hatte sein Auto gegen 9.30 Uhr am Lukasplatz abgestellt, da er in der Nähe einen Kundentermin hatte.

Voriger Artikel
58-Jährige in Dresden-Gorbitz nach Unfall mit Straßenbahn schwer verletzt
Nächster Artikel
Angriff auf Fußballfan - Polizei ermittelt nach Spiel zwischen Hertha BSC und Dynamo Dresden weiter

Der Skoda Octavia ist weiterhin der Favorit bei Autodieben in Dresden.

Quelle: Martin Förster/www.förstermartin.de

Als er zu seinem Auto zurückkehrte, musste er feststellen, dass das 2007 zugelassene Firmenfahrzeug entwendet worden war.

Mehr Glück hatte ein 32-Jähriger am Mittag. Er hatte seinen Octavia am Großen Garten abgestellt. Als er gegen 12 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, saß der Dieb bereits im Auto und arbeitete am Zündschloss. Als der Täter den Besitzer sah, floh er zu Fuß in Richtung Johannstadt. Der Schaden an dem aufgebrochenen Auto konnte zunächst nicht beziffert werden.

Laut Polizei ist der Autoeinbrecher 1,60 bis 1,70 Meter groß und etwa 20 Jahre alt. Er hat eine kräftige Figur, einen rundlichen Kopf, einen Drei-Tage-Bart und kurze Haare. Zur Tatzeit trug er einen dunkelblaue Jacke und blaue Jeans. Hinweise zu dem Gesuchten nimmt die Dresdner Polizei unter der Telefonnummer 0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr