Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Skelett beschäftigt Kriminalpolizei in Dresden - Identität noch nicht geklärt

Skelett beschäftigt Kriminalpolizei in Dresden - Identität noch nicht geklärt

Meißen/Dresden. Eine skelettierte Leiche beschäftigt seit Wochen die Dresdner Kriminalpolizei. Spaziergänger hatten den unbekannten Toten am 24. Februar in der Flutrinne nahe der Elbe in Diera-Zehren (Landkreis Meißen) gefunden, teilte die zuständige Polizei am Freitag in Dresden mit.

Voriger Artikel
Auto erfasst Radfahrer in Dresden – 13-Jähriger schwer verletzt
Nächster Artikel
Sächsische Polizei ernennt „Draufgänger“ Boeer in Dresden zum Ehrenkommissar

Eine skelettierte Leiche beschäftigt seit Wochen die Dresdner Kriminalpolizei.

Quelle: Tanja Tröger

„Wir konnten seine Identität noch nicht klären“, sagte ein Sprecher. Offen ist, ob er Opfer einer Straftat wurde. Trotz Rekonstruktion der Gesichtsweichteile und nach Zahnstatus- und DNA-Abgleich blieben europaweite Recherchen ohne Ergebnis. Der Mann war nach Angaben der Behörde 1,72 bis 1,76 Meter groß und 20 bis etwa 50 Jahre alt. Seine Leiche habe mindestens mehrere Monate am Fundort gelegen.

Ein Isotopengutachten spreche dafür, dass sich die Lebensumstände des Toten im jungen Erwachsenenalter änderten und er sich danach hauptsächlich in Deutschland aufgehalten hat. Allerdings passte er sich dabei nicht vollständig den Ernährungsgewohnheiten an. Möglich sei ein Migrationshintergrund und wenn, dann könnte er asiatischer beziehungsweise chinesischer Herkunft sein, hieß es. Isotopendaten geben Auskunft zu geografischer Herkunft, Aufenthaltsregion und Ernährungsweise des Toten sowie zum Klima in der Region. Nach der Ausstrahlung des Falles in der MDR-Sendung „Kripo live“ an diesem Sonntag hofft die Mordkommission auf Hinweise.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr