Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Schwerer Unfall auf der A 4 in Dresden - Zwei Feuerwehrmitarbeiter verletzt

Schwerer Unfall auf der A 4 in Dresden - Zwei Feuerwehrmitarbeiter verletzt

Auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Dresden-Altstadt und Dreieck West hat sich am Mittwoch ein schwerer Unfall ereignet. Nach der Kollision eines Kleintransporters mit einem Pkw musste die Autobahn zunächst in eine Fahrrichtung gesperrt werden.

Voriger Artikel
Radfahrerin fährt Kleinkind an und flüchtet - Zeugen gesucht
Nächster Artikel
Autoeinbrecher in Dresden Mickten gestellt – 2500 € Diebesgut sichergestellt

Symbolbild

Quelle: dpa

Die Feuerwehr rückte mit etlichen Einsatzfahrzeugen an, zwei Hubschrauber landeten auf der A4. Der Fahrer eines Opel Corsa war von Dresden-West in Richtung Chemnitz unterwegs. In Höhe des Brabschützer Berges fuhr der ungarische Fahrer eines Kleintransporters Renault aus bislang ungeklärter Ursache auf den Opel auf. Die beiden Fahrer sowie der Beifahrer (49) des Opel mussten mit schweren Verletzungen in Dresdner Krankenhäuser gebracht werden. Wie die Feuerwehr mitteilte, handelte es sich bei dem Opel um ein Dienstfahrzeug der Feuerwehr Dresden. Zwei der Verletzten sind Mitarbeiter der Feuerwehr Dresden. Laut Radio Dresden staute sich der Verkehr auf einer Länge von rund neun Kilometern. Nach dem Unfall wurde der Verkehr auf einer Spur am Unfall vorbeigeleitet.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr