Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schwerer Bahnunfall am Gleisdreieck Dresden-Klotzsche

Zugverkehr blockiert Schwerer Bahnunfall am Gleisdreieck Dresden-Klotzsche

In Klotzsche hat ein Regionalzug am Mittag einen Mann überrollt. Das Unglück ereignete sich am Gleisdreieck Klotzsche. Der Zugverkehr auf der Görlitz-Strecke war deshalb stundenlang blockiert.

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden. Am Gleisdreieck in Klotzsche hat ein Regionalzug am Mittag kurz vor 13 Uhr einen Mann erfasst, der sich auf den Schienen befand. Das sagte Holger Uhlitzsch, Sprecher der Bundespolizei in Dresden, auf DNN-Anfrage. Der Zug kam mit etwa 100 Fahrgästen aus Görlitz und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der Mann wurde bei dem Zusammenprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Zur Identität des Toten und den Hintergründen des Unglücks konnte Uhlitzsch noch nichts sagen. Die weiteren Ermittlungen übernehmen die Landespolizei, so der Bundespolizei-Sprecher.

Rund vier Stunden lang war die Strecke nach dem Unglück gesperrt. Der Zug konnte danach weiterfahren, allerdings mit einem anderen Lokführer, sagte Uhlitzsch. Um 16.24 Uhr war die Strecke wieder frei.

Von cs

Dresden, Klotzscher Straße 51.123617890003 13.798217038379
Dresden, Klotzscher Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr