Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Schlechtes Timing in Dresden: Auf Anzeige folgt direkt Haft

Schlechtes Timing in Dresden: Auf Anzeige folgt direkt Haft

Extrem schlechtes Timing hat ein 47-Jähriger am Donnerstagnachmittag in Dresden bewiesen. Eine Streife der Bundespolizei hatte den Mann im Hauptbahnhof erwischt.

Voriger Artikel
Achtung: Dresdner Polizei warnt vor Enkeltrickbetrüger
Nächster Artikel
Überfall auf Pizzaboten in Dresden aufgeklärt - Haupttäter in Haft
Quelle: Stephan Lohse

Da er dort jedoch seitens der Deutschen Bahn Hausverbot hat, nahmen ihn die Beamten zur Anzeigenaufnahme mit auf die Wache. Noch während dort die polizeiliche Bearbeitung des Hausfriedenbruchs lief, landete die nächste Nachricht im Polizeicomputer.

Wie sich herausstellte, hatte der Mann einen Monat zuvor seine Gerichtsverhandlung wegen zahlreicher, vorangegangener Hausfriedensbrüche geschwänzt, weswegen gegen ihn just in diesem Moment ein Sicherungshaftbefehl durchgestellt worden war. Daraufhin wurde er sofort festgenommen und nach der Haftrichtervorführung in die JVA Dresden eingeliefert.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr