Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Schalk war bei Unfall nüchtern

Neumarkt-Unfall Schalk war bei Unfall nüchtern

Jochen Schalk war nicht betrunken, als er am Donnerstag mit seinem Mercedes-Oldtimer auf dem Neumarkt gleich neben der Frauenkirche mehrere Fußgänger angefahren hat. Das sagte gestern Polizeisprecher Marko Laske auf DNN-Anfrage.

Voriger Artikel
Dresdner Polizei stellt 2.000 Böller sicher
Nächster Artikel
Flotte 72-Jährige mit Porsche zu schnell unterwegs

Jochen
Schalk

Quelle: DNN-Archiv/Ralf U. Heinrich

Dresden. Der Alkoholtest bei dem 75-Jährigen habe null Promille ergeben, so Laske, seinen Führerschein musste der ehemalige Drehorgelspieler nicht abgeben. Sein schwarzer Oldtimer wurde sichergestellt, um den technischen Zustand des Autos zu überprüfen. Möglich sei, dass ein Defekt Ursache des Unfalls war, bei dem fünf Frauen und ein Mann verletzt wurden, so Laske. "Wir haben ein Gutachten in Auftrag gegeben", erklärte der Polizeisprecher. Offen ist, wann die Ergebnisse dieser Untersuchung vorliegen.

Schalk betreibt einen Chauffeurdienst und hat dafür laut seiner Website Oldtimer-Salon.com vier Autos zur Verfügung, allesamt historische Schätze: vom Fiat Topolino bis zur Nobelkarosse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Oldtimer fährt auf dem Dresdner Neumarkt Menschen an - Zeugen gesucht

Ein 75-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag auf dem Dresdner Neumarkt beim Rangieren sechs Menschen mit einem Oldtimer angefahren. Mindestens eine Person wurde schwer verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

mehr
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr