Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Rucksack und Handy geraubt - drei Tatverdächtige in Dresden-Strehlen gestellt

Rucksack und Handy geraubt - drei Tatverdächtige in Dresden-Strehlen gestellt

In der Nacht zum Donnerstag raubten drei Männer am Richard-Strauß-Platz in Dresden-Strehlen einem 25-Jährigen seinen Rucksack mit Handy.

Polizeibeamte konnten die Verdächtigen kurz nach der Tat stellen. Der 25-jährige Pole und die späteren Räuber hatten laut Polizei zunächst gemeinsam Alkohol getrunken. Als das spätere Opfer jedoch keine weiteren Getränke kaufen wollte, schlugen die anderen Männer auf ihn ein. Dadurch verlor der Mann kurz das Bewusstsein. Diesen Moment nutzte das Trio, um den Rucksack samt Handy wegzunehmen, so die Polizei. Passanten hatten den Verletzten bemerkt und die Polizei verständigt. Einsatzkräfte konnten die drei Räuber noch in der Nähe vorläufig festnehmen. Einer der Männer hatte den Rucksack und das Mobiltelefon des 25-Jährigen bei sich. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Tests ergaben Werte zwischen 0,48 Promille und 2,14 Promille.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr