Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Razzia am Wiener Platz in Dresden

Razzia am Wiener Platz in Dresden

Im Bereich des Wiener Platzes in der Dresdner Altstadt hat die Polizei am Mittwoch und Donnerstag zum wiederholten Male Kontrollen zur Bekämpfung von Straßen- und insbesondere Betäubungsmittelkriminalität durchgeführt.

Voriger Artikel
53-Jähriger stürzt von Balkon eines Dresdner Hochhauses und stirbt
Nächster Artikel
Diebisches Duo in Dresden-Naußlitz gestellt

Weiter Einsätze der Polizei sind vorgesehen.

Quelle: Stephan Lohse

Hintergrund seien polizeiliche Erkenntnisse, aber auch Anwohnerbeschwerden und Hinweise auf Beschaffungskriminalität gewesen.  

Am Mittwoch waren 36 Beamte im Einsatz. Fünf Personen wurden mit Drogen festgestellt. Drei Männer im Alter von 17, 25 und 26 Jahren kauften Drogen, zwei weitere Männer im Alter von 26 Jahren hatten die Substanzen verkauft. Sie wurden festgenommen. Einer der Verkäufer hatte zudem ein T-Shirt gestohlen. Ein Ermittlungsrichter stellte einen Haftbefehl gegen den Tunesier aus und er wurde in die JVA Dresden gebracht. Der zweite, ebenfalls tunesische Verkäufer sowie die drei Käufer mit deutscher Staatsangehörigkeit müssen sich wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. 

Donnerstag kontrollierten die Beamten an gleicher Stelle 59 Personen, unterstützt von 30 Kräften der sächsischen Bereitschaftspolizei. Gegen 17 Uhr gerieten zwei Personengruppen in den Fokus der Beamten. Vier der Kontrollierten hatten Betäubungsmittel dabei. Vier Cliptütchen Crystal und sechs Tütchen Cannabis trug ein 19-Jähriger bei sich. Ein 32-Jähriger hatte gleich 26 Tütchen Cannabis und knapp 20 Gramm Haschisch dabei. Acht Haschischstäbchen wurden bei einem 33-Jährigen gefunden. Ein 28 Jahre alter Mann hatte fünf Cliptütchen Cannabis dabei. Die Männer aus Tunesien, Libyen und Algerien müssen sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. 

Außerdem fanden die Polizisten bei einem 32-jährigen Tunesier diverse Kleidungsstücke in einem Rucksack. Die Kleidung war zum Teil noch mit der Diebstahlssicherung versehen und wurde augenscheinlich, genau wie der Rucksack, gestohlen. Das Diebesgut hat einen Wert von über 300 Euro.  

Der Einsatz am Mittwoch und Donnerstag war der 27. Einsatz zur Bekämpfung der Straßen- und Drogenkriminalität im Bereich des Wiener Platzes. Bislang wurden dabei 139 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Bei 72 dieser Straftaten handelte es sich um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Insgesamt wurden rund 550 Personen kontrolliert, teilte die Polizei mit. Weiter Einsätze sind vorgesehen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr