Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Raubüberfälle in Dresden-Neustadt und Prohlis

Raubüberfälle in Dresden-Neustadt und Prohlis

Am frühen Donnerstagmorgen sind in Dresden zwei Personen Opfer von Raubüberfällen geworden. Wie die Polizei mitteilte, wurde gegen 5 Uhr ein 48-jähriger Mann in der Neustadt bestohlen.

Voriger Artikel
Diebe steigen in Schule in Dresden-Stetzsch ein
Nächster Artikel
Bundespolizei stellt in Dresden Drogen und Druckluftwaffe sicher

Ähnlich dieser gestellten Szene haben sich die Raubüberfälle in Dresden abgespielt.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Er war am Albertplatz aus der Straßenbahn gestiegen und lief gerade die Bautzner Straße entlang, als er unvermittelt von hinten angegriffen wurde. Der unbekannte Räuber schlug auf sein Opfer ein und nahm das Mobiltelefon sowie die Monatskarte des 48-Jährigen mit sich. Der Geschädigte erlitt Verletzungen und wurde in ein Dresdner Krankenhaus gebracht.

Gegen 3.45 Uhr war ein Überfall im Stadtteil Prohlis gescheitert. Dabei war eine 53-jährige Frau zu Fuß auf der Prohliser Straße unterwegs, als sich ein Unbekannter näherte, ihr von hinten einen Gegenstand in den Rücken drückte und sie aufforderte, Bargeld und Handy herauszugeben. Anschließend kam es laut Polizei zu einem Handgemenge, der Täter konnte unerkannt flüchten – aber auch ohne Beute. Die 53-jährige Frau erlitt durch das Gerangel leichte Verletzungen.

Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr