Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Rangelei nach Unfall auf der Dresdner Hauptstraße

Rangelei nach Unfall auf der Dresdner Hauptstraße

Normalerweise wird nach einem Unfall die Polizei gerufen. Nun suchen die Beamten nach einem Radfahrer, der am 2. Mai um 22.40 Uhr versucht hatte, die Unstimmigkeiten mit seinem Unfallgegner per Handgreiflichkeit zu lösen.

Voriger Artikel
Einbruchserie in der Dresdner Neustadt
Nächster Artikel
Zusammenstoß zwischen Radfahrern auf dem Dresdner Elbradweg – Polizei sucht nach Zeugen

Symbolbild

Quelle: dpa

Der 22-jährige Fahrer eines VW Phaeton fuhr auf der Straße An der Dreikönigskirche in Richtung Metzer Straße und wollte die Hauptstraße queren. Hier stieß er mit einem Radfahrer zusammen, der in der Fußgängerzone in Richtung Albertplatz fuhr.

Anschließend entbrannte zwischen dem Radfahrer und dem Autofahrer sowie dem 57-jährigem Beifahrer ein Streit über das weitere Vorgehen aus dem sich schnell eine Rangelei entwickelte. Wie die Polizei mitteilt, wurden dabei sowohl der VW-Fahrer und der Beifahrer leicht verletzt. Nach der Auseinandersetzung gab der Radfahrer Fersengeld und ließ sein Rad zurück.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfall oder die Rangelei beobachtet haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen genommen.

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr