Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Räuber versteckt sich in Dresden-Trachau vergeblich im Holzschuppen

Räuber versteckt sich in Dresden-Trachau vergeblich im Holzschuppen

Ein 26-Jähriger hat sich am Montagnachmittag auf der Flucht vergeblich in einem Holzschuppen in Dresden-Trachau zu verstecken versucht. Der Mann und ein Komplize hatten gegen 16.30 Uhr an der Leipziger Straße einen Chevrolet Matiz aufgebrochen und eine Handtasche von der Rücksitzbank gestohlen.

Voriger Artikel
Abgerutschter Parkplatz in Dresden-Plauen: Bauaufsicht erteilte bereits Baustopp
Nächster Artikel
Polizeikontrolle an der Autobahn-Abfahrt Dresden-Hellerau

Einer der Männer sprühte Reizgas, die Frau erlitt Augenreizungen

Quelle: Uwe Pullwitt

 

Die 33-jährige Fahrerin befand sich in einem Kosmetikstudio, um eine Bekannte abzuholen. Als die Damen das Studio verließen, kamen ihnen die beiden Männer entgegen. Die 33-Jährige erkannte in der Hand des einen ihre Tasche und sprach das Duo an. Daraufhin sprühte einer der Männer Reizgas, die Frau erlitt Augenreizungen und musste ärztlich behandelt werden. Die Männer flüchteten.  

Wie die Polizei meldet, hatten jedoch auch zwei Passanten, eine 43-Jährige sowie ein 35 Jahre alter Mann, das Geschehen beobachtet, die Polizei informiert und die Täter verfolgt. Eine Polizeistreife konnte schließlich einen der Täter an der Henricistraße in einem Holzschuppen aufspüren und vorläufig festnehmen. Es handelt sich um einen 26 Jahre alten Tunesier.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr