Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Prohlis: Dresdner Seniorin um 14.000 Euro betrogen

Prohlis: Dresdner Seniorin um 14.000 Euro betrogen

Eine Dresdner Seniorin aus Prohlis ist in den vergangenen Monaten Opfer dreister Betrüger geworden und hat dabei 14.000 Euro verloren. Etwa seit Ende März wurde die 85-Jährige mehrfach von zwei Unbekannten angerufen, die der Frau erzählten, sie hätten Schulden in der Türkei.

Voriger Artikel
75-jährige Fußgängerin bei Zusammenstoß mit Rollstuhlfahrerin verletzt – Zeugen gesucht
Nächster Artikel
Tierischer Einsatz: Dresdner Polizei muss acht Pferde einfangen

Die unbekannten gaben Schulden in der Türkei an.

Quelle: Tanja Tröger

Die Täter forderten Geld zur Abwendung eines Strafverfahrens und einer Gefängnisstrafe.

Mehrfach gaben sie sich dafür als Staatsanwälte aus, die mit den deutschen Polizeibehörden kooperieren. Daraufhin überwies die Seniorin mehrmals Geld. Erst am Donnerstag wurde der Fall zur Anzeige gebracht. Die Dresdner Polizei hat nun die Ermittlungen wegen Betrugs aufgenommen.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr