Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Portmoneeräuber droht 19-jährigem Dresdner mit Messer

Überfall Portmoneeräuber droht 19-jährigem Dresdner mit Messer

In Dresden-Gorbitz hat ein Räuber am Dienstagmorgen einen 19-Jährigen bedroht. Dabei hielt der Täter ein Messer in der Hand. Der Mann nahm seinem Opfer die Geldbörse ab.

Symbolbild

Quelle: Archiv

Dresden. An der Haltestelle Amalie-Dietrich-Platz in Gorbitz hat ein Unbekannter am Dienstagmorgen einen 19-Jährigen mit einem Messer bedroht und seinem Opfer das Portmonee abgenommen. Wie die Polizei mitteilte, saß der junge Mann gegen 6.45 Uhr an der Haltestelle und wartete auf die Bahn. Der Täter setzte sich neben ihn, zog ein Messer und drohte seinem Opfer. Dabei verlangte er die Geldbörse. Der 19-Jährige ging auf die Forderung ein und übergab sein Portmonee. Damit flüchtete der Räuber zur Fußgängerunterführung in richtung Braunsdorfer Straße.

Der Täter ist zwischen 20 und 25 Jahren alt und etwa 1,80 Meter groß, teilte die Polizei mit. Er trug eine schwarze Cargohose, ein schwarzes Kapuzenshirt sowie ein Basecap mit weißem Schirm und Turnschuhe. Der Messermann wirkte sportlich und sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Hinweise zu dem Räuber nimmt die Polizei unter Telefon 483:2233 entgegen.

Von cs

Dresden, Amalie-Dietrich-Platz 51.0452369 13.6779417
Dresden, Amalie-Dietrich-Platz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr