Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Polnischer Tourist gegenüber der Dresdner Synagoge ausgeraubt

Polnischer Tourist gegenüber der Dresdner Synagoge ausgeraubt

In der Grünanlage am Hasenberg gegenüber der Dresdner Synagoge ist am Mittwoch gegen 17 Uhr ein polnischer Tourist ausgeraubt worden. Der 22-Jährige trank mit den späteren Tätern zunächst Alkohol in dem Park, so die Polizei.

Als er gehen wollte, verlangten die zwei Männer Bargeld und drohten mit einem Messer. Als er ablehnte, stieß ihn einer mit dem Knie um. Als er am Boden lag nahmen die Täter zwei Taschen des Opfers mit und flüchteten. Hierin befanden sich Kleidungsstücke und rund 700 Euro Bargeld. Die Räuber sind etwa 25 Jahre alt. Einer soll 1,85 Meter groß und schlank sein. Er trug kurze blonde Haare. Sein Komplize ist etwas kleiner, ebenfalls schlank und blondhaarig. Beide trugen dunkle Jacken und Jeans. Hinweise nimmt die Polizei unter

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr