Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei sucht per Öffentlichkeitsfahndung nach Vergewaltiger

Münchner Straße Polizei sucht per Öffentlichkeitsfahndung nach Vergewaltiger

Nach einer Vergewaltigung an der Münchner Straße in Dresden am 29. Oktober sucht die Dresdner Polizei jetzt per Phantombild nach dem Täter. An dem Tag hatten zwei Männer gegen 13 Uhr eine 29 Jahre alte Frau angesprochen und in einen Kellerzugang gezerrt.

Dresden. Nach einer Vergewaltigung an der Münchner Straße in Dresden am 29. Oktober sucht die Dresdner Polizei jetzt per Phantombild nach dem Täter. An dem Tag hatten zwei Männer gegen 13 Uhr eine 29 Jahre alte Frau angesprochen und in einen Kellerzugang gezerrt. Dort hielt einer der Männer sie fest, während der andere sie vergewaltigte.

Laur Polizei gingen bisher sieben Hinweise ein, eine heiße Spur ergab sich aber noch nicht. Daher wird nun per Phantombild nach dem Haupttäter gesucht.

Der Haupttäter ist zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und von sportlicher Statur. Er hatte sehr kurze schwarze Haare. Er wurde als südländischer Typ beschrieben. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung. Sein Komplize ist etwa gleich alt, etwas kleiner und von sportlicher Statur. Er wurde ebenso als südländischer Typ, mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

In einem Wohngebiet an der Münchner Straße in Dresden-Plauen ist am Mittwochmittag gegen 13 Uhr eine 29 Jahre alte Frau vergewaltigt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen für die Tat.

mehr
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr