Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Polizei sucht Zeugen nach Unfall, bei dem ein Fußgänger in Dresden schwer verletzt wurde

Polizei sucht Zeugen nach Unfall, bei dem ein Fußgänger in Dresden schwer verletzt wurde

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, bei dem am 14. März am Rathenauplatz ein Fußgänger von einem Transporter erfasst und schwer verletzt wurde.

Voriger Artikel
Deutlich mehr Straftaten in Dresden – Polizeipräsident fordert Veränderungen
Nächster Artikel
Vermeintlicher Glückspilz „erspielt“ sich in Dresden 4200 Euro

Der 32-Jährige verletzte sich bei dem Sturz schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Quelle: Tanja Tröger

Wie die Beamten mitteilten, wollte der 32 Jahre alte Mann gegen 6 Uhr in Richtung Synagoge die Rechtsabbiegerspur von der Pillnitzer Straße zur Carolabrücke überqueren.

Als er einen Kleintransporter von links bemerkte, blieb er auf dem Fußweg stehen. Nachdem der 49-jährige Fahrer des Mercedes Vito an der Haltelinie stoppte, ging der Fußgänger weiter. Der Wagen fuhr jedoch in Richtung Carolabrücke los und erfasste den Mann mit der linken Seite des Wagens. Der 32-Jährige verletzte sich bei dem Sturz schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wer den Unfall beobachtet hat und Angaben zum Hergang machen kann, wird gebeten, sich unter der Nummer (0351) 483 22 33 zu melden.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr