Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei sucht Zeugen für schweren Verkehrsunfall mit Radfahrer in der Dresdner Neustadt

Polizei sucht Zeugen für schweren Verkehrsunfall mit Radfahrer in der Dresdner Neustadt

Für den Verkehrsunfall am Karsamstag, bei dem eine Straßenbahn auf der Albertstraße einen Radfahrer überrollte und diesen schwer verletzte, sucht die Polizei Zeugen.

Die Tram der Linie 7 fuhr am Nachmittag gegen 14.45 Uhr vom Albertplatz Richtung Carolaplatz. In Höhe der Ritterstraße, zwischen Markthalle und Hauptstaatsarchiv, kollidierte die Bahn mit einem Radfahrer. Der 36-Jährige wollte das Gleisbett von links überqueren und wurde aus ungeklärter Ursache von der Tram erfasst. Trotz Vollbremsung schleifte die Bahn ihn noch etliche Meter mit. Der Radfahrer wurde eingeklemmt und musste mit schwerer Hydrauliktechnik von der Feuerwehr befreit werden. Der 29-jährige Straßenbahnfahrer und die Bahninsassen blieben unverletzt.

Die Polizei fragt nun, wer den Unfall beobachtet hat und beschreiben kann, wie sich der Radfahrer vor dem Zusammenstoß verhalten hat. Insbesondere interessiert die Polizei, aus welcher Richtung der Radler kam und wohin er fuhr. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr