Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei sucht Zeugen für Beinahe-Verkehrsunfall mit Reisebus auf der Fritz-Löffler-Straße

Polizei sucht Zeugen für Beinahe-Verkehrsunfall mit Reisebus auf der Fritz-Löffler-Straße

Die Dresdner Polizei sucht nach Zeugen für einen Beinahe-Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen am Samstag auf der Dresdner Fritz-Löffler-Straße.

Voriger Artikel
Elberadweg in Dresden-Mickten: Betrüger rauben 33-Jährigen aus
Nächster Artikel
Polizei findet gestohlenen Mazda 6 und stellt die mutmaßlichen Autodiebe
Quelle: André Kempner

Kurz vor 15 Uhr musste ein RVD-Bus in Höhe der Münchner Straße scharf bremsen. Zwei Businsassen wurden dabei leicht verletzt. Grund dafür war, dass ein grauer Opel Astra unvermittelt vom linken in den rechten Fahrstreifen und dann weiter in die Abbiegespur zog, um in die Münchner Straße abzubiegen, teilte die Polizei mit.

Einen Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen gab es nicht. Der Opelfahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Dresdner Polizei sucht nun Zeugen für den Vorfall. Hinweise zur Fahrweise der Beteiligten nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr