Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Polizei sucht Vermissten in der sächsischen Schweiz

Fahndung Polizei sucht Vermissten in der sächsischen Schweiz

Der 65-jährige Manfred Stephan verschwand aus seinem Altersheim in Bielatal. Die Polizei hat die Suche nach dem Mann begonnen und bittet die Öffentlichkeit um Unterstützung.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Massenschlägerei am Dresdner Hauptbahnhof
Nächster Artikel
Polizei stellt in Dresden Motorraddieb

Manfred Stephan wird vermisst.

Quelle: PD Dresden

Dresden. Die Polizei sucht nach dem vermissten 65-jährigen Manfred Stephan, der am Sonntagmorgen aus einem Altenheim an der Schulstraße in Bielatal verschwunden ist. Zeugen sahen den Mann zuletzt am Sonntagmittag in der Nähe der Papierfabrik in Königstein. Wie die Polizei mitteilt, ist Stephan orientierungslos und verwirrt.

Das scheinbare Alter des Gesuchten beziffern die Beamten auf 60 bis 65 Jahre. Er ist 1,60 Meter groß, schlank und hat kurze graue Haare sowie einen Oberlippenbart. Der Vermisste trägt ein buntes Schlafanzugoberteil, eine Hose und Halbschuhe.

Hinweise zum Verbleib des Mannes nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Von Hauke Heuer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr