Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei stoppt mangelhaften Gefahrguttransporter in Dresden-Kaditz

Polizei stoppt mangelhaften Gefahrguttransporter in Dresden-Kaditz

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag nach einer Kontrolle in Dresden-Kaditz einem Gefahrguttransporter aufgrund schwerer Mängel die Weiterfahrt untersagt. Wie die Beamten mitteilten, funktionierten die Bremsen des mit knapp 24 Tonnen einer leicht entzündlichen Flüssigkeit beladenen Tanklasters nicht richtig.

Die Polizei hatte die Sattelzugmaschine mit Auflieger gegen 16 Uhr an der Straße An der Flutrinne unter die Lupe genommen. Das Fahrzeug war als Gefahrguttransport gekennzeichnet und hatte IIsopropanol an Bord. Beim Fahrer, einem 36-jährigen Polen, und den notwendigen Transportpapieren habe es keine Beanstandungen gegeben.

Am Auflieger stellten die Beamten eigenen Angaben zufolge jedoch Risse in den Bremsscheiben sowie im Fahrwerksbereich fest. Sie ordneten daraufhin eine Prüfung der Bremsanlage an. Wie sich dabei herausstellte, besaß die Bremsanlage nur noch einen Wirkungsgrad von etwa 28 Prozent. Auch die Wirkung der Feststellbremse war unzureichend.

Weiterhin erkannten die Polizisten eine gebrochene Bremstrommel und Brüche am Rahmen des Aufliegers. Deshalb untersagten sie kurzerhand die Weiterfahrt. Die Ladung wurde in ein anderes Fahrzeug gepumpt. Der Lkw wird nun repariert, dennoch muss der Fahrer eine Sicherheitsleistung von rund 1600 Euro hinterlegen.

Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr