Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei stellt Suche nach vermisstem Inder ein

Elbeschwimmer Polizei stellt Suche nach vermisstem Inder ein

Die Polizei hat die gezielte Suche nach einem vermissten Inder am Montagabend beendet. Der 24-Jährige war laut Zeugen am Karfreitag nach einer Party in der Nähe der Dresdner Carolabrücke zur Elbe hinabgestiegen. Zuvor hatte er sich die Jacke ausgezogen und erklärt, er wolle baden gehen.

Voriger Artikel
Tote Frau aus Raum Dresden aus der Elbe geborgen
Nächster Artikel
Bundespolizei: Aggressive Dynamo-Fans nach Landespokal-Spiel
Quelle: dpa

Dresden. Die Polizei hat die gezielte Suche nach einem vermissten Inder am Montagabend beendet. Der 24-Jährige war laut Zeugen am Karfreitag nach einer Party in der Nähe der Dresdner Carolabrücke zur Elbe hinabgestiegen. Zuvor hatte er sich die Jacke ausgezogen und erklärt, er wolle baden gehen. Als er ins Wasser stieg, wurde er sofort von der Strömung mitgerissen und ging unter.

Wenig später sahen ihn Mitarbeiter eines Elbdampfers im Fluss treibend. Das alarmierte Rettungsboot konnte ihn aber nicht mehr finden. Seitdem hat die Wasserschutzpolizei mehrfach mit einem Boot und einem Hubschrauber nach Angaben eines Behördensprechers nach dem Mann gesucht - erfolglos.

Ab Dienstag werde nun im Rahmen der Streifentätigkeit auf der Elbe nach dem Vermissten gesucht. Es werde im Zuge der normalen Bestreifung auf dem Fluss und im Uferbereich weiter intensiv Ausschau gehalten, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Mittwoch. Das gelte von Dresden bis zur Landesgrenze, zudem seien auch die Kollegen in Sachsen-Anhalt und Brandenburg informiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Von Strömung mitgerissen
Ein Streifenboot der sächsischen Wasserschutzpolizei. (Symbolbild)

Die Wasserschutzpolizei hat am Sonntag die Suche nach einem in Dresden vermissten Mann wieder aufgenommen. In der Elbe werde von Dresden aus in Richtung Meißen nach dem 24-Jährigen gesucht, außerdem werde der Fluss von Riesa ebenfalls in Richtung Meißen abgesucht, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

mehr
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr