Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Polizei stellt Einbrecher in Dresden

Nach Flucht Polizei stellt Einbrecher in Dresden

Polizeibeamte haben am Sonntagabend einen 28-Jährigen festgenommen, der zuvor in ein Jugendhaus an der Meißner Landstraße einbrechen wollte. Wie die Polizei mitteilte, gingen sie gegen 20 Uhr einem Einbruchsalarm nach und fanden vor Ort mehrere eingeschlagene Fensterscheiben vor.

Voriger Artikel
Bundespolizei erwischt Graffiti-Sprayer in Dresden
Nächster Artikel
Männer entblößen sich vor Kindern in Dresden

Polizeibeamte haben am Sonntagabend einen 28-Jährigen festgenommen, der zuvor in ein Jugendhaus an der Meißner Landstraße einbrechen wollte.

Quelle: dpa

Dresden. Polizeibeamte haben am Sonntagabend einen 28-Jährigen festgenommen, der zuvor in ein Jugendhaus an der Meißner Landstraße einbrechen wollte. Wie die Polizei mitteilte, gingen sie gegen 20 Uhr einem Einbruchsalarm nach und fanden vor Ort mehrere eingeschlagene Fensterscheiben vor. Zudem hörten sie, dass offenbar jemand durch die Büsche in Richtung Elbe davon lief. Kurz darauf stellten die Beamten einen 28-Jährigen beim Haltepunkt Cotta fest, der auch prompt zugab, für den Einbruch verantwortlich zu sein.

Bei der Anschließenden Durchsuchung fand die Polizei heraus, dass im Jugendhaus drei Geldkassetten und ein Koffer gestohlen wurde. Auf dem augenscheinlichen Fluchtweg des Täters fanden die Beamten schließlich einen Beutel, in dem sich das Diebesgut befand. Zudem fanden die Beamten bei einer Wohnungsdurchsuchung des 28-Jährigen Betäubungsmittel. Er muss sich nun wegen Einbruchsdiebstahls sowie wegen Drogenbesitz verantworten.

Von dnn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr