Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei sichert Dynamo Dresden-Spiel gegen Aue – ein Raub, zwei Pyrotechnik-Funde im Vorfeld

Polizei sichert Dynamo Dresden-Spiel gegen Aue – ein Raub, zwei Pyrotechnik-Funde im Vorfeld

Im Vorfeld des sonntäglichen Sachsenderby zwischen Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue kam es vor dem Glücksgas Stadion in Dresden zu einer Raubstraftat. Wie die Polizei Dresden mitteilte, griffen vier Dresden-Fans eine Gruppe von sechs bis acht Aue-Anhängern an.

Sie schlugen einen 22-Jährigen, der leicht verletzt wurde. Gleichzeitig entrissen sie dem Fußballfan und einer 25 Jahre alten Begleiterin ihre Fanschals.

Zwei 20 und 24 Jahre alte Anhänger der Gästemannschaft aus Aue durften zudem das Stadion nicht betreten. Bei ihnen wurde unerlaubte Pyrotechnik gefunden. Die Beamten ermitteln wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

Während des Spiels und der Abreise wurden keine Störungen gemeldet. Die Dresdner Polizei hatte das Fußballspiel gemeinsam mit der Bundespolizei und der sächsischen Bereitschaftspolizei mit rund 700 Beamten abgesichert. Im Vorfeld waren die Auer Fans mit einem Fanbrief über Verhaltensgrundsätze sowie die An- und Abreise informiert worden. Erneut bewährt habe sich das Konzept der Fantrennung, teilte die Polizei mit.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr