Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Polizei registriert 13 Autoeinbrüche binnen 24 Stunden in Dresden

Polizei registriert 13 Autoeinbrüche binnen 24 Stunden in Dresden

Im Dresdner Stadtgebiet waren in den vergangenen Tagen wiederholt Autoeinbrecher am Werk. Insgesamt 13 Fahrzeuge gerieten in das Visier von Dieben, in einem Fall gelang es der Polizei, Tatverdächtige zu stellen.

Voriger Artikel
Handtaschenraub in Dresden-Löbtau: Polizei sucht nach Täter
Nächster Artikel
Versuchte Tötung in Löbtau – Polizei sucht weiter nach Zeugen
Quelle: dpa

Zunächst schlugen Unbekannte in der Nacht zu Sonnabend auf dem Gelände eines Fahrzeugservices in der Straße An der Prießnitzaue zu. Sie zerbrachen die Scheiben von acht BMW – sechs der 5er und zwei der 3er Reihe – und stahlen Multimediaeinheiten mit Navigationssystemen sowie iDrive Steuergeräte. Wie die Polizei gestern mitteilte, hat das Diebesgut einen Wert von etwa 30.000 Euro.

Ebenfalls in der Nacht zu Sonnabend gingen Autoeinbrecher auf dem Gelände eines Autohauses an der Kesselsdorfer Straße ans Werk. Aus vier VW Passat entwendeten sie die integrierten Navigationsgeräte im Wert von 13.000 Euro.

Am Sonnabend konnte die Polizei vier Tatverdächtige stellen. Sie sollen in einen Opel Astra eingebrochen sein, der an der Schäferstraße abgestellt war. Die vier Männer – Nordafrikaner im Alter zwischen 20 und 32 Jahren – wurden von einem Zeugen wiedererkannt und hatten Spuren von gesplittertem Glas auf ihrer Kleidung. Das Diebesgut, ein Laptop und eine Geldbörse, konnten die Beamten bisher nicht finden.

In weiteren Fällen wurde gleich das komplette Auto gestohlen. Dabei hatten es die Täter auf besonders hochwertige Fahrzeuge abgesehen, die einen Gesamtwert von rund 67.000 Euro haben. Wie die Beamten am Wochenende mitteilten, verschwand zunächst zwischen Freitag, 15 Uhr und Sonnabend, 12 Uhr ein weißer Audi A4 Quattro von der Voglerstraße. Das Fahrzeug ist fünf Jahre alt und hat einen Wert von rund 30.000 Euro. Mit 37.000 Euro wird der Wert eines grauen Audi S5 angegeben, den unbekannte Täter in der Zeit von Freitag, 16.30 Uhr, bis Sonnabend, 10 Uhr, von der Boltenhagener Straße entwendeten. Nach Angaben der Polizei wurde der Wagen im Mai 2010 erstmals zugelassen.

Wie die Beamten weiter mitteilten, schlugen Autodiebe am Sonnabend zudem zwischen 13 und 18.25 Uhr am Antonsplatz zu. Von dort stahlen sie einen schwarzen VW Passat. Der VW war bereits 13 Jahre alt. Den Wert des gestohlenen Fahrzeugs gibt die Polizei mit etwa 3000 Euro an.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr