Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei nimmt mutmaßlichen sächsischen PKK-Chef fest

Razzia in Pieschen Polizei nimmt mutmaßlichen sächsischen PKK-Chef fest

Die Polizei hat den mutmaßlichen Regional-Chef der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK in Sachsen festgenommen. Der 44-jährige Türke sei am Mittwoch bei einer Razzia in Dresden gefasst worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Celle am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Polizei räumt Blockade vor Turnhalle Thäterstraße - Flüchtlinge treffen ein
Nächster Artikel
66-Jähriger nach Unfall in Dresden-Friedrichstadt gestorben

Symbolfoto

Quelle: dpa

Celle/Dresden. Die Polizei hat den mutmaßlichen Regional-Chef der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK in Sachsen festgenommen. Der 44-jährige Türke sei am Mittwoch bei einer Razzia in Dresden gefasst worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Celle am Donnerstag mit. Ihm wird Mitgliedschaft in einer ausländischen Terrorvereinigung vorgeworfen. Beamte des niedersächsischen Landeskriminalamts hätten mit Unterstützung ihrer sächsischen Kollegen sechs Objekte in Dresden durchsucht. Eine weitere Durchsuchung habe es in Hannover gegeben.

Der 44-Jährige soll bis Juli PKK-Gebietsleiter in Hannover gewesen sein, bevor er nach Sachsen wechselte. Die PKK führt einen bewaffneten Kampf für einen eigenen Kurdenstaat, der sich auf Gebiete in der Türkei, Syrien, dem Iran und dem Irak erstrecken soll. Immer wieder werden auch Anschläge verübt.

In Deutschland wie anderen westeuropäischen Staaten beschaffen PKK-Mitglieder laut Generalstaatsanwaltschaft vor allem Geld und rekrutieren Nachwuchskämpfer. Der Festgenommene sollte noch am Donnerstag in Celle dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kurdischer Verein betroffen

Die Polizei hat am Mittwoch bei einer Razzia im Dresdner Stadtteil Pieschen mehrere Objekte durchsucht. Der Einsatz steht im Zusammenhang mit Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft Celle in Niedersachsen. Da die Ermittlungen noch liefen, könnten vorerst keine Details bekanntgegeben werden.

mehr
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr