Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei in Pieschen muss Randalierer mit Brecheisen aus Zelle befreien

Polizei in Pieschen muss Randalierer mit Brecheisen aus Zelle befreien

Beamter der Dresdner Polizei stellten am Mittwoch gegen 1 Uhr einen Randalierer auf frischer Tat. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der 25-Jährige Fensterscheiben an einem leerstehenden Haus an der Trachenberger Straße einschlug.

Voriger Artikel
Tankbetrug in Dresden: 76-jähriger fährt mit Pappkennzeichen zur Zapfsäule
Nächster Artikel
Brennendes Gesteck in Dresden-Loschwitz: Nachbarn brechen Tür auf und löschen Brand

Blick aus dem Fenster einer Gefängniszelle (Symbolbild).

Quelle: dpa

Da der Mann sich nicht ausweisen konnte, nahmen die Beamten ihn mit zum Polizeirevier und brachten ihn in einer Zelle unter. Der Randalierer trat laut Polizei so massiv gegen die Tür, dass sich diese nicht mehr öffnen ließ. Nur mit einem Brecheisen konnten die Beamten ihn vorläufig befreien. Da er mit 1,92 Promille unter erheblichen Alkoholeinfluss stand, wurde er in das Gewahrsam der Polizeidirektion Dresden gebracht. Dort verbrachte er den Rest der Nacht. Der Mann muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr