Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 18 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Polizei: festgenommener Serieneinbrecher war bereits seit Januar in Dresden aktiv

Polizei: festgenommener Serieneinbrecher war bereits seit Januar in Dresden aktiv

Die Dresdner Polizei hat in Zusammenhang mit dem am Montag festgenommenen mutmaßlichen Serieneinbrecher neue Ermittlungsergebnisse präsentiert. Demnach trieb der 41-jährige Rumäne bereits seit Januar 2013 sein Unwesen in der sächsischen Landeshauptstadt.

Mittlerweile konnten ihm die Kriminalisten 25 Einbrüche zuordnen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden führten die Beamten den Mann am Dienstag einem Ermittlungsrichter vor, der Haftbefehl erließ und diesen in Vollzug setzte. Der 41-Jährige befindet sich nun in Untersuchungshaft in der JVA Dresden. Wie sich herausstellte, war er in verschiedenen Zeitabständen offenbar ausschließlich in Wohnungen sowie Wohnhäuser eingedrungen. In mehreren Fällen stellte die Polizei bereits Spurenübereinstimmungen fest.

Weiterhin konnten die Beamten nach eigenen Angaben klären, wo sich der Mann während seiner Einbruchserie in Dresden aufhielt. Den Ermittlungen zufolge quartierte er sich unter anderem in Hotels ein. Teilweise habe er aber auch im Freien übernachtet. Eine seiner Schlafstätten unter freiem Himmel konnten die Ermittler ausfindig machen. Sie lag unweit der letzten Einbrüche an der Saalhausener Straße. Dort hatte der Mann im Gestrüpp Unterschlupf gesucht.

In dem Versteck fand die Polizei auch mutmaßliches Diebesgut, darunter fünf Handys und einen Laptop. Die Sachen müssen den einzelnen Einbrüchen noch zugeordnet werden. Nun suchen die Ermittler noch nach weiterem Diebesgut. Ihren Einschätzungen zufolge lässt die entdeckte Schlafstätte den Schluss zu, dass der 41-Jährige offenbar als Einzeltäter handelte. Damit dürfte die aktuelle Einbruchserie ihr Ende gefunden haben, so die Beamten weiter.

Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr