Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei fasst zwei Männer mit Drogen und Diebesgut am Dresdner Albertplatz

Polizei fasst zwei Männer mit Drogen und Diebesgut am Dresdner Albertplatz

Dresdner Polizeibeamte konnten am Donnerstagabend am Albertplatz zwei Männer  stellen, die zuvor in einem Supermarkt aufgefallen waren und Drogen sowie Diebesgut bei sich hatten.

Voriger Artikel
Einbrecher knacken in Dresden-Pieschen Spielautomaten und stehlen Whiskey
Nächster Artikel
LKW brennt auf A4 – Dresdner Feuerwehr muss zu Fuß zur Einsatzstelle
Quelle: dpa

Das Duo hatte sich zuvor in einen Supermarkt an der Alaunstraße begeben. Dabei nahm der 31-Jährige sein Fahrrad mit ins Geschäft. Die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes forderten ihn daraufhin auf, das Rad nach draußen zu bringen. Darauf reagierte der 31-Jährige mit Beschimpfungen und Beleidigungen. Weitere Aufforderungen zu Gehen ignorierte der Mann. Stattdessen schlug und kratzte er das Wachpersonal. Der 29-Jährige hatte in der Zwischenzeit seinen Einkauf erledigt. Als die beiden bemerkten, dass die Polizei verständigt wurde, ergriffen sie die Flucht, so die Beamten.

Die Beamten konnten kurz darauf beide Männer am Albertplatz stellen. Der 31-jährige Dresdner muss sich nun wegen Beleidigung und Körperverletzung verantworten.

Der 29-Jährige hatte bei der Flucht einen Einkaufskorb aus dem Markt gestohlen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten ein Tütchen mit Betäubungsmitteln im Korb fest. Zudem hatte er Geldkarten mit einem fremden Namen bei sich. Eine Überprüfung ergab, dass zwei der Karten im Juni gestohlen worden waren, so die Polizei weiter. Der 29-Jährige muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Zudem prüfen die Beamten, wie der Mann in Besitz der gestohlenen Geldkarten kam.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr