Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei fasst mutmaßlichen Feuerteufel von Dresden-Löbtau

Polizei fasst mutmaßlichen Feuerteufel von Dresden-Löbtau

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen für die in den vergangenen Wochen gehäuft festgestellten Autobrände in Löbtau festgenommen. Am frühen Sonntagmorgen brannten an der Chausseehausstraße und der Eichendorffstraße zwei Autos und ein Papiercontainer (DNN-Online berichtete).

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, wurde in der Nähe der Tatorte ein 25-Jähriger festgenommen. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass es sich um den Feuerteufel handeln könnte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wurde der Täter noch am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den Mann in die Untersuchungshaft in die JVA Dresden schickte.

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr