Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Polizei erwischt in Löbtau zwei Buntmetalldiebe bei der Rückkehr zum Tatort

Polizei erwischt in Löbtau zwei Buntmetalldiebe bei der Rückkehr zum Tatort

Die Polizei nahm am Dienstag gegen 14.30 Uhr zwei Buntmetalldiebe fest, die zum Tatort zurückkehrten, um ihre restliche Beute zu holen. Die Männer waren in der Nacht in ein Firmenlager an der Straße Altlöbtau eingestiegen, hatten etwa 200 Meter Kupferkabel und sieben Kupferrollen gestohlen.

Voriger Artikel
42-Jährige fährt mit 2,34 Promille auf der A17
Nächster Artikel
Einbrecher auf frischer Tat ertappt – Komplize flüchtig

Die Diebe entwendeten Kupferkabel.

Quelle: Volkmar Heinz

Da sie nicht alles abtransportieren konnten, versteckten sie die Rollen unweit des Tatorts an der Wernerstraße.

Die Polizisten, die den Einbruch am Morgen aufnahmen, entdeckten auch das Versteck der Langfinger und legten sich auf die Lauer. Die 25 und 30 Jahre alten Männer gingen ihnen ins Netz, als sie mit einem Ford Mondeo vorfuhren. Die zwei Freitaler wurden vorläufig festgenommen, so die Beamten. Im Fahrzeug wurden die gestohlenen 200 Meter Kupferkabel gefunden. Der 30-jährige Fahrer konnte keine Führerschein vorweisen, zudem war das Kennzeichen des Wagens als gestohlen gemeldet.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr