Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei erwischt Drogendealer vor dem Dresdner Hauptbahnhof

Razzia Polizei erwischt Drogendealer vor dem Dresdner Hauptbahnhof

45 Polizeibeamte waren am Donnerstagnachmittag an einer Razzia auf dem Wiener Platz beteiligt. Dabei gingen den Beamten nicht nur Dealer ins Netz.

Symbolfoto

Quelle: dpa

DRESDEN. Im Kampf gegen Drogendealer und ihre Kunden auf dem Wiener Platz ist die Polizei am Donnerstagnachmittag zu einer Razzia ausgerückt. Es handelte sich um den 13. Einsatz auf der Fläche zwischen Hauptbahnhof und Prager Straße in diesem Jahr, sagte Polizeisprecherin Jana Ulbricht auf DNN-Anfrage. 45 Beamte waren im Einsatz. Sie haben den Platz zwischen 13 Uhr und 22 Uhr observiert und dabei mehrere Dealer erwischt. Außerdem ging den Beamten ein Ladendieb ins Netz.

Gleich zwei Mal hat am Donnerstagnachmittag ein Tunesier das Interesse der Beamten auf sich gezogen. Zuerst verkaufte er Rauschgift an eine 13-Jährige, dann an ein 15 Jahre altes Mädchen. Der Drogendealer wurde festgenommen. Er muss damit rechnen, dass er von einem Haftrichter direkt hinter Gitter geschickt wird.

Ein 22-jähriger Landsmann dieses Dealers verkaufte am Donnerstagnachmittag vor den Augen der Beamten Haschisch an einen 44-Jährigen aus Georgien. Auch diese zwei Männer müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Auch zwei Deutsche fielen auf, weil sie Drogen bei sich hatten. Dabei handelte es sich nach Angaben der Polizei um 29. und 47 Jahre alte Männer. Der Ältere der beiden muss sich auch wegen Waffenbesitzes verantworten. Er hatte einen Teleskopschlagstock bei sich.

Der Ladendieb, den die Beamten am Donnerstagnachmittag gestellt haben, wurde auf frischer Tat erwischt. Der 16-Jährige entfernte in einem Geschäft gerade Warensicherungen von verschiedenen Kleidungsstücken, als er ins Blickfeld der Fahnder geriet. Die Polizei kontrollierte den Jugendlichen und nahm dabei auch den Inhalt seiner Tasche in Augenschein. Es handelte sich um eine präparierte Tasche. So verhinderte der 16-Jährige, dass Warensicherungen beim Verlassen eines Geschäfts Alarm auslösen. In der Tasche hatte der Syrer Kleidungsstücke im Wert von 90 Euro. Er hatte sie laut der Polizei aus mehreren Geschäften in der Innenstadt gestohlen.

Seit Februar 2015 kontrolliert die Polizei immer wieder den Wiener Platz. Dort hat sich eine offene Drogenszene etabliert. Die Beamten wollen die Dealer und ihre Kunden mit ihren Einsätzen von dem Platz vertreiben.

Von cs

DRESDEN, Wiener Platz 51.0415434 13.7332437
DRESDEN, Wiener Platz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr