Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Polizei Dresden fahndet nach zwei Handy-Räubern

Polizei Dresden fahndet nach zwei Handy-Räubern

Anfang November ist ein 19-Jähriger auf der Mommsenstraße in Dresden von zwei Unbekannten ausgeraubt worden. Die Polizei fahndet jetzt nach den Tätern. Die Männer hatten ihr Opfer am 6. November an der Bushaltestelle „Coschütz“ zunächst nach Geld zum Telefonieren gefragt.

Der 19-Jährige gab jedoch kein Geld heraus. Alle drei Personen stiegen dann gegen 12.15 Uhr in einen Bus der Linie 66 ein und an der Haltestelle „Mommsenstraße“ wieder aus.

Das Opfer lief in Richtung der Alten Mensa, berichtet die Polizei. Auf der Mommsenstraße stellten sich die zwei Räuber dem jungen Mann in den Weg, bedrohten ihn und forderten sein Handy. Dieses übergab der 19-Jährige schließlich. Die Gesuchten werden auf Ende 20 geschätzt, so die Polizeimeldung. Beide Täter sind schlank und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß. Hinweise nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr