Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Oldtimer fährt auf dem Dresdner Neumarkt Menschen an - Zeugen gesucht

Sechs Verletzte Oldtimer fährt auf dem Dresdner Neumarkt Menschen an - Zeugen gesucht

Ein 75-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag auf dem Dresdner Neumarkt beim Rangieren sechs Menschen mit einem Oldtimer angefahren. Mindestens eine Person wurde schwer verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

Voriger Artikel
Erneute Drogenrazzia am Dresdner Hauptbahnhof
Nächster Artikel
Dresdner Polizei stellt 2.000 Böller sicher

Ein 75-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag auf dem Dresdner Neumarkt beim Rangieren sechs Menschen mit einem Oldtimer angefahren.

Quelle: dpa

Dresden. Ein 75-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag auf dem Dresdner Neumarkt beim Rangieren sechs Menschen mit einem Oldtimer angefahren. Mindestens eine Person wurde schwer verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

Wie die Beamten melden, war der Fahrer des Mercedes 300D gegen 14.30 Uhr auf dem Neumarkt im Bereich der Töpferstraße/An der Frauenkirche unterwegs. Verletzt wurden bei dem Zusammenstoß fünf Frauen im Alter von 58 bis 68 Jahren und ein 67-jähriger Mann. Eine der Frauen erlitt schwere Verletzungen, bei den anderen Unfallopfern ist der Schweregrad der Verletzungen noch nicht bekannt. Alle wurden in Krankenhäuser gebracht. Der 75-jährige Oldtimerfahrer blieb unverletzt. Der Neumarkt im Umfeld der Frauenkirche ist für Autos normalerweise gesperrt.

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt. Der Mercedes 300D wurde für mögliche weitere Untersuchungen sichergestellt und abgeschleppt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und insbesondere Angaben zur Fahrweise des 75-Jährigen machen können, werden gebeten, sich unter (0351) 483 22 33 zu melden.

fs/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr