Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Offenbar neue Einbruchsserie in Dresden – Polizei reaktiviert Ermittlungsgruppe „Balkon“

Offenbar neue Einbruchsserie in Dresden – Polizei reaktiviert Ermittlungsgruppe „Balkon“

In Dresden sind offenbar erneut Serieneinbrecher am Werk. Wie die Polizei mitteilte, gab es nach zwei Einbrüchen am Dienstag am Mittwoch drei weitere Vorfälle, die allesamt Erdgeschosswohnungen im Osten der Stadt betreffen.

Voriger Artikel
Zwei Wohnungseinbrüche in Dresden – Mehrere tausend Euro Schaden
Nächster Artikel
Fußgänger bei Verkehrsunfall in Dresden-Cotta schwer verletzt – Polizei sucht nach Zeugen

Vor allem Erdgeschosswohnungen sind Betroffen - die Täter verschaffen sich meist über den Balkon Zutritt.

Quelle: dpa

Da die Polizisten einen Zusammenhang vermuten, wird die Ermittlungsgruppe „Balkon“ reaktiviert. Sechs Kriminalisten versuchen nun, die Täter zu fassen.

Bereits im Frühjahr 2011 hatte es eine Serie von Einbrüchen gegeben. Insgesamt 76 Wohnungen waren innerhalb von drei Wochen ausgeraubt worden, ohne dass die Polizei die Täter stellen konnte. Auch damals waren vor allem Erdgeschosswohnungen im Dresdner Osten betroffen. Die Polizei vermutet sogenannte „reisende Täter“ hinter der Serie.

Am Mittwoch wurde in Laubegast in der Gasteiner Straße und gleich zwei Mal in der Melli-Beese-Straße eingebrochen. Die Täter kamen jeweils über den Balkon, hebelten dort die Tür auf und stahlen anschließend Bargeld und andere Wertsachen.

Die Beamten bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die im Umfeld der Tatorte verdächtige Personen oder auffällige Fahrzeuge gesehen haben, sind gebeten, sich schnellstmöglich unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden zu wenden.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr