Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nazi-Demo in Niedersedlitz: Polizei nimmt nach Tumult Personalien auf

Nazi-Demo in Niedersedlitz: Polizei nimmt nach Tumult Personalien auf

Der Aufmarsch der NPD in Niedersedlitz ist vorbei. Rund 120 Rechte und 160 Gegendemonstranten waren nach Angaben der Polizei auf der Straße. Die Lage blieb zunächst friedlich.

Voriger Artikel
Dresden-Prohlis: 27 Jahre alter Dresdner bedroht Passantin mit Waffe
Nächster Artikel
Auto blockiert Straßenbahn – Fahrer steckte im Gleisbett fest

An der Straße des 17. Juni kam es zu Rangeleien.

Quelle: Hauke Heuer

Als aber die Gegendemonstranten versuchten, auf die Straße des 17. Juni zu gelangen, um die NPD-Demonstration zu blockieren, kam es zu Rangeleien mit der Polizei, die Schlagstöcke und Pfefferspray zum Einsatz brachte. Im Anschluss wurden die Gegendemonstranten von der Polizei gekesselt und mehrere Personen aufgegriffen, um Personalien aufzunehmen, letzteres wurde von Polizeisprecher Marko Laske bestätigt. Nach Verhandlungen mit der Polizei wurde es den Nazigegnern gestattet, in einer geschlossen Gruppe zum Bahnhof Niedersedlitz zu laufen und abzureisen.

php1e1004eb41201506172120.jpg

Am Rande der NPD-Demo anlässlich des 17. Juni gab es Rangeleien zwischen Gegendemonstranten und der Polizei.

Zur Bildergalerie

Die Gegendemonstranten mussten lange warten, bis die NPD-Demo an ihnen vorrüberzog. Die Route der Rechten verlief vom Bahnhof Niedersedlitz über die Försterlingstraße und die Pirnaer Landstraße. Kurz vor der Endkundgebung am S-Bahnhof Niedersedlitz kam es zum Zusammentreffen der beiden Gruppen.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot und zwei Wasserwerfern vor Ort, die allerdings nicht in das Geschehen eingriffen. Nach Angaben der Polizei waren deutlich mehr als 500 Beamte im Einsatz.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr