Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Nazi-Demo am 13. Februar in Dresden voraussichtlich zwischen Hauptbahnhof und Bahnhof Mitte

Nazi-Demo am 13. Februar in Dresden voraussichtlich zwischen Hauptbahnhof und Bahnhof Mitte

Der rechtsextreme Fackelmarsch am 13. Februar in Dresden wird voraussichtlich zwischen Bahnhof Mitte und Hauptbahnhof ablaufen. Wie Polizei und Stadt am Mittwoch mitteilten, sei vor allem der 26er-Ring zwischen Wiener Straße und Schweriner Straße betroffen.

Voriger Artikel
18-Jähriger bei Verkehrsunfall in Dresden-Trachenberge eingeklemmt und schwer verletzt
Nächster Artikel
Flaschensammler schlägt in Dresden-Löbtau Jugendliche – Zeugen gesucht

Polizisten im Einsatz am 19. Februar 2011

Quelle: Dietrich Flechtner

In diesem sogenannten „Kerneinsatzbereich", der die Könneritz- und die Ammonstraße betrifft, werde es die meisten Absperrungen, Kontrollen und Einschränkungen geben.

Darüber hinaus werde es ab dem Nachmittag weitere Sperrungen in der Dresdner Innenstadt geben. Teilnehmer an der Menschenkette und anderen Veranstaltungen werden daher gebeten, längere Fahrtzeiten einzuplanen. So wird der Fahrverkehr in der Innenstadt während der Dresdner Menschenkette zwischen 18 Uhr und 18.15 Uhr kurzzeitig zum Erliegen kommen.

Wo genau der Demonstrationszug am Abend des 13. Februar entlangführt, ist noch nicht klar. Laut Polizei habe die Erfahrung der vergangenen Jahre gezeigt, dass eine abschließende Prognose von möglichen Einsatzschwerpunkten nicht möglich ist, da der Verlauf von spontanen Protesten nicht absehbar sei.

Zuvor hatten bereits die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Friedel und Harald Lamprecht von der evangelischen Landeskirche eine Demo gegen den Aufmarsch angemeldet, ohne zu wissen, für welchen Ort. Sie hatten daher „einen Protest in Hör- und Sichtweite" angemeldet. Wo genau das dann sein wird, konnte Friedel am Mittwochmittag allerdings selbst noch nicht sagen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr