Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Nächtlicher Besuch aus unbekannten Gründen in einer Ruine am Blauen Wunder in Dresden

Nächtlicher Besuch aus unbekannten Gründen in einer Ruine am Blauen Wunder in Dresden

Ein Rohbau am Blauen Wunder ist in der Nacht zum Montag das Ziel junger Männer gewesen. Ein Zeuge hatte gegen 1.30 Uhr insgesamt vier Personen in das Gebäude des ehemaligen Elbhotels Demnitz an der Friedrich-Wieck-Straße verschwinden sehen.

Voriger Artikel
Einbrecher/ Unfallflüchtiger in Dresden-Lausa gestellt
Nächster Artikel
Veranstalter reagieren nach Thor-Steinar-Skandal auf dem Dresdner TU-Campus

Die Bauruine des Elbhotel Demnitz an der Loschwitzer Brücke. Hier wurden in der Nacht zum Montag zwei ungebetene Besucher gestellt.

Quelle: Redaktion DNN

Polizisten überprüften daraufhin das Haus und stellten in unmittelbarer Nähe einen 19-Jährigen. Ein gleichaltriger Mann wurde auf der Loschwitzer Brücke entdeckt, teilten die Beamten mit.

Was genau die jungen Leute in der Ruine wollten, konnte die Polizei nicht abschließend klären. Nach eigenen Angaben wollten sie sich das Haus ansehen. Dies erscheint den Beamten angesichts der fortgeschrittenen Uhrzeit wenig glaubwürdig. Ein Diebstahl oder Beschädigungen vor Ort konnten jedoch nicht festgestellt werden.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr