Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Nach Waffenfund an Dresdner Elbufer: LKA übernimmt Ermittlungen

Nach Waffenfund an Dresdner Elbufer: LKA übernimmt Ermittlungen

Bei der diesjährigen Elbwiesenreinigung fanden Helfer am Sonnabend fünf Pistolen. Die 59-jährige Frau, die den Beutel in Dresden-Zschieren aufspürte, übergab später ihren kuriosen Fund der Polizei.

Voriger Artikel
54-Jähriger verursacht mehrere Unfälle in Dresden-Cotta
Nächster Artikel
Unbekannter springt in Dresden auf fahrendes Auto

Der Waffenfund am Dresdner Elbufer.

Quelle: privat

Am Montag konnte die Poliei näher auf den Zustand der Waffen eingehen. Alle fünf Objekte befänden sich laut der ermittelnden Beamten in einem desolaten Zustand.

php6ecc23e37f201304131353.jpg

Viele Freiwillige putzten am Samstag die Elbwiesen

Zur Bildergalerie

Sie seien teils verrostet und verschmutzt. Dadurch sei es nicht möglich, die Echtheit der Waffen abschließend zu beurteilen. Nur ein Objekt sei aufgrund einer Kennzeichnung eindeutig als Schreckschusswaffe auszumachen. Für die weiteren Ermittlungen wurde nun das Landeskriminalamt (LKA) eingeschaltet. Die dortigen Mitarbeiter prüfen die Fundgegenstände jetzt auf Details, Veränderungen und mögliche andere Spuren. Wie lange die Waffen an der Elbe lagerten oder wer sie dort versteckte, wird ebenfalls von den Ermittlern untersucht.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr