Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nach Public Viewing am Dresdner Elbufer – Polizei ermittelt gegen Rechtsextreme

Nach Public Viewing am Dresdner Elbufer – Polizei ermittelt gegen Rechtsextreme

Nach der Übertragung des EM-Spiels von Deutschland gegen Portugal am Dresdner Königsufer ermittelt die Dresdner Polizei jetzt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Voriger Artikel
Feuerwehr löscht zwei Brände an der Leipziger Straße in Dresden
Nächster Artikel
Zwei junge Frauen mit Heroinbömbchen auf dem Weg nach Dresden abgefangen

Nach dem Spiel Deutschland-Portugal ermittelt die Dresdner Polizei. Beim Public Screening wurde zur Nationalhymne der Hitlergruß gezeigt.

Quelle: DNN-Online

Wie die Beamten mitteilten, hatten etwa zehn Personen während des Abspielens der Nationalhymne am Samstagabend den Hitlergruß gezeigt. Zudem kam es während des Spieles zu kleineren Auseinandersetzungen, bei denen die Ordner einschreiten mussten.

Laut Filmnächte-Sprecherin Viktoria Franke seien an dem Abend rund 50 Ordner im Einsatz gewesen. Ein Mitarbeiter habe den verbotenen Hitlergruß bemerkt und sofort auf Video aufgenommen. Binnen weniger Minuten sei der Vorfall von den Security-Mitarbeitern der Polizei übergeben worden, die sofort einschritt, so Franke gegenüber DNN-Online. Ansonsten habe das Sicherheitskonzept samt Einlasskontrollen funktioniert. „So etwas kann man leider nicht verhindern“, bedauerte sie.

phpecc092bc2f201206100017.jpg

Über 11.000 Fußball-Fans verfolgten das erste Gruppenspiel der Deutschen Nationalmannschaft am Dresdner Elbufer.

Zur Bildergalerie

Dank der Aufzeichnungen konnte einer der Beteiligten bereits vor Ort ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Um die übrigen Männer zu identifizieren, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 an die Beamten zu melden. Zudem werde das Videomaterial der Sicherheitskräfte weiter ausgewertet.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr