Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nach Angriff auf Busfahrer: 30 Jahre alter Dresdner in Haft

Gefährliche Körperverletzung Nach Angriff auf Busfahrer: 30 Jahre alter Dresdner in Haft

Nach einem Angriff auf einen Busfahrer hat die Dresdner Staatsanwaltschaft gegen einen 30-Jährigen Haftbefehl beantragt. Dem Mann wird vorgeworfen, am 24. November den Fahrer eines Busses der Linie 62 am Pirnaischen Platz mit einer Bierflasche verletzt zu haben.

Symbolfoto

Quelle: dpa

Nach einem Angriff auf einen Busfahrer hat die Dresdner Staatsanwaltschaft gegen einen 30-Jährigen Haftbefehl beantragt. Dem Mann wird vorgeworfen, am 24. November den Fahrer eines Busses der Linie 62 am Pirnaischen Platz mit einer Bierflasche verletzt zu haben. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung, der Beschuldigte sitzt bereits in Untersuchungshaft.

Laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft hatte der mutmaßliche Täter zunächst im Bus Fahrgäste angepöbelt und ausländerfeindliche Äußerungen wie „Scheiß Flüchtlinge“ getätigt. Daraufhin verwies ihn der Fahrer des Busses. Der Mann reagierte, indem er seine Bierflasche auf dem Fahrersitz ausschüttete. Als der Busfahrer daraufhin den Täter am Arm festhielt, um die Feststellung der Personalien zu erreichen, schlug der Mann mit seiner nun leeren Glasflasche gegen den Kopf des Fahrers. Dieser erlitt hierdurch zwei blutende Platzwunden am Kopf.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr