Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Mordfall Reichenau: Dresdner Ermittler konzentrieren sich auf Kannibalen-Chats

Mordfall Reichenau: Dresdner Ermittler konzentrieren sich auf Kannibalen-Chats

Im Fall der zerstückelten Leiche von Reichenau konzentrieren sich die Ermittler auf die Kommunikation des mutmaßlichen Mörders und seines Opfers in Kannibalen-Chats im Internet.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Mithilfe sichergestellter Computer solle geklärt werden, ob der 55-jährige Hauptkommissar Kontakt zu weiteren Personen in der Szene hatte, sagte Polizeisprecher Thomas Geithner am Mittwoch in Dresden. Bis auf einen 31-Jährigen, der bereits von Beamten der Sonderkommission „Pension“ befragt wurde, gebe es aber bisher keine Hinweise auf weitere Kontakte.

php78f770f613201312041538.jpg

Spezialisten der Polizei arbeiten am 04.12.2013 in Reichenau (Sachsen) an der Spurensuche.

Zur Bildergalerie

Auch die Suche nach weiteren Leichenteilen auf dem Gelände im Osterzgebirge werde fortgesetzt. Was und wie viel bislang gefunden wurde, wollte Geithner nicht sagen. Die Ermittler hätten zwar ein „Bauchgefühl“, einen genauen Überblick erhoffe man sich aber von einer gerichtsmedizinischen Analyse, die noch in dieser Woche erwartet werde.

phpe207a98b51201311291237.jpg

Auf dem Grundstück des Tatverdächtigen in Hartmannsdorf-Reichenau hat die Polizei die Leichenteile gefunden.

Zur Bildergalerie

Der 55 Jahre alte Polizist hatte gestanden, Anfang November einen 59 Jahre alten Geschäftsmann aus Hannover in seiner Pension getötet und die Leiche in Teilen vergraben zu haben. Er bestreitet allerdings sexuelle oder kannibalistische Motive.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr